Springe zum Inhalt

 

Wegen der aktuellen Corona-Situation haben wir mit großem Bedauern alle Proben und Auftritte bis Ende des Jahres eingestellt.

Probelokal 

Katholische Pfarrei Maria am Hauch
Herriedener Str. 55,
90449 Nürnberg

In Google Maps zeigen

 

 

Es stimmt uns traurig, dass wir das Ableben eines lieben Menschen bekannt geben müssen. Am 11.01.2022 ist Frau Irmgard Amberger, die Mutter unseres Chorleiters Pius Amberger im 93sten Lebensjahr verstorben.

Frau Irmgard Amberger war eine tatkräftige Unterstützerin des Polizeichores Nürnberg. Sie war Gründungsmitglied des Frauenchores  und später passives Mitglied des Vereines.

Erster Vorsitzender Polizeidiakon a.D. Martin Zenk und Ehrenvorsitzender Polizeihauptkommissar a.D. Günther Schubert sind heute bei dem Requiem für Frau Amberger anwesend und werden einen Nachruf sprechen. Wir anderen Sänger und Sängerinnen erweisen ihr (Coronabedingt) in stillem Gedenken die letzte Ehre.

Polizeichor Nürnberg

Liebe Freunde des Polizeichors Nürnberg,

auch dieses Jahr verabschiedet sich nur leise. Keine Silvesterbälle drinnen, keine Kracher draußen. Ein logischer Abschluss eines nicht nur für uns Sänger gedämpften Jahres. Aber wir sind gesund geblieben. Und so blicken wir zuversichtlich auf das kommende Jahr und hoffen, dass Corona alsbald der Vergangenheit angehört.

Das wünschen wir vom Polizeichor Nürnberg Ihnen und Ihren Angehörigen ganz besonders.

Daneben wünschen wir einen guten Rutsch ins neue Jahr und darüber hinaus ein frohes, gesundes und gesegnetes neues Jahr 2022.

Ihr Polizeichor Nürnberg

 

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg, zum Weihnachtsfest erzählt Ihnen unser Vorsitzender Martin Zenk heute am heiligen Abend eine kleine Weihnachtsgeschichte:

"Good Night Lights.

In einem Kinderkrankenhaus in Providence, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Rhode Island, gibt es ein besonderes Ritual: Im Hasbro Children´s Hospital versammeln sich jeden Abend um Punkt halb neun sämtliche kleinen Patienten hinter der großen Fensterfront des Krankenhauses und warten auf die Good Night Lights, die Gute-Nacht-Lichter ihrer Stadt. Kein Abend vergeht, an dem die Kinder nicht dieses Lichter-Spektakel erleben. Restaurants, Hotels und die nahe gelegene Universität lassen um 20:30 Uhr Ortszeit eine Minute lang ihre Lichter aufleuchten. An-aus-an-aus. Auch die Feuerwehr und Polizei von Providence machen mit, außerdem alle, die um diese Uhrzeit mit Autos, Fahrräder oder Taschenlampen unterwegs sind und den Kindern einen Gruß in die Nacht schicken wollen. Eine kleine Geste, die zeigen soll. Wir denken an euch. Werdet schnell wieder gesund! Das Leben, eure Stadt, wir alle warten auf euch. Dieses Schlafanzug-Event für kranke Kinder ist dem Cartoonisten Steve Brosnihan zu verdanken. Nachdem dieser, wie so oft, den Abend im Krankenhaus verbracht hatte, fuhr er mit dem Fahrrad nach Hause. In einiger Entfernung vom Krankenhaus schaltete er die Stirnlampe an seinem Helm an und blickte sich um. In manchen Klinikfenstern brannte noch Licht. Steve konnte sich vorstellen, wie sich die Kinder dort ihre Zähne putzten, Geschichten zum Einschlafen hörten, Medikamente bekamen, unter die Bettdecke krochen. Er knipste seine Lampe an und aus. Wie ein Signal, wieder und wieder. Und er hoffte, dass vielleicht eines der Kinder gerade am Fenster stehen und seinen Gute-Nacht-Gruß sehen würde. Er wurde gesehen, wieder und wieder. Und konnte auch andere überzeugen mitzumachen, Lichtsignale in die Nacht zu senden. Die Kinder antworten auf die Lichter mit Taschenlampen. Sie grüßen zurück. Jeden Abend, bevor sie zu Bett gehen.                                                        Hanna Buiting, aus der „andere Advent“ 2020/21, Andere Zeiten e.V.

Ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest,
sowie einen guten Start ins Jahr 2022 wünscht Ihnen Ihr Polizeichor Nürnberg.

 

 

     Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg,

"...und wenn sie brennen alle vier, dann steht das Christkind vor der Tür". Na ja, nicht ganz, aber die Vorfreude auf das Weihnachtsfest wird immer größer.  Doch erst einmal wünschen wir einen besinnlichen 4. Adventssonntag .

Zu Weihnachten melden wir uns wieder.  Euer Polizeichor Nürnberg.

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg,

Morgen hätte unser diesjähriges Weihnachtskonzert in der Friedenskirche stattgefunden. Leider ist es erneut dem Virus zum Opfer gefallen.

 

Wir bedauern das sehr und wünschen einen besinnlichen, aber dennoch fröhlichen 3. Advent.

Euer Polizeichor Nürnberg

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg,

die Abgabe des Vorsitz unseres jetzigen Ehrenvorsitzenden G. Schubert hat ein großes Echo ausgelöst. So haben Polizeipräsident Fertinger und Bürgermeister Vogel und wie schon gezeigt der Bay. Ministerpräsident sein Wirken als langjähriger Vorsitzender des Polizeichores gewürdigt.  Nicht alle Zuschriften können wir hier berücksichtigen. Aber die folgenden Dankesworte  geben wir noch gerne bekannt.

Ihr Polizeichor Nürnberg.

    Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg,

 

diese Stimme - zu 39 Jahren Vorsitz beim Polizeichor Nürnberg - wollen wir hier gerne zu Wort kommen lassen. 

Euch Allen alles Gute - und bleibt gesund. 

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg, die Zahl der Neuinfektionen steigt und bis gestern auch die Zahl der Hospitalisierung in Bayern. Covid 19 hat uns fest im Griff und noch nicht Jeder hat die 3. Impfung schon bekommen. Impfdurchbrüche und Aussagen, dass die 2.Impfung nur noch zu 60% wirksam ist lassen uns aufhorchen - die wir uns so sicher gefühlt haben. In der Gesellschaft steigt wieder die Angst vor Ansteckung, natürlich auch im Chor.

In der gestrigen Chorprobe haben die Anwesenden die Sachlage erörtert und einstimmig beschlossen, den Chorbetrieb bis auf weiteres, bestimmt aber bis zum Jahresende ruhen zu lassen. Wir knüpfen unser Verhalten an die Entwicklung von Inzidenz und Hospitalisierung und hoffen im höchst eigenen Interesse auf eine schnelle Besserung der Lage.

Ihnen allen wünscht der Polizeichor Nürnberg eine schöne und besinnliche Adventszeit – und bleiben Sie gesund.

Ihr Polizeichor Nürnberg.

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg,

zu unserem großen und eigenem Bedauern müssen wir euch mitteilen, dass der Auftritt bei den vereinigten Polizeipensionisten (VPP) Morgen in St. Elisabeth vom Veranstalter wegen der stark gestiegenen Corona-Werte abgesagt wurde.  Aber wir sind die Polizei und selbst wenn alle Cororna-Regeln eingehalten werden könnten,  wäre das in dieser Zeit ein ganz schlechtes Beispiel.

Gleichermaßen betroffen ist unser Weihnachtskonzert, das immer am 3. Advent in der Friedenskirche stattgefunden hat. In einer gemeinschaftlichen Versammlung des Frauen-/Männerchores wurde vom neuen Vorsitzenden die Meinungen der Anwesenden abgefragt und zur Diskussion gestellt.  Als Ergebnis haben die SängerInnen zwar schweren Herzens, aus Vernunftgründen aber mit überwältigender Mehrheit vom Weihnachtskonzert in diesem Jahr Abstand genommen.

Der Polizeichor Nürnberg bedauert die Einschränkungen durch  Covid 19 sehr und wünscht Ihnen Allen gute Gesundheit.