Springe zum Inhalt

     Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg.

Unser Ehrenvorsitzender Günter Schubert ist erneut geehrt worden.

Diesmal für 50 Jahre Singen im Chor. Die Ehrung wurde ausgesprochen vom Fränkischen Sängerbund und feierlich überreicht von unserem derzeitigen Vorsitzenden Martin Zenk (rechts).

Wegen der langjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit mit unserem Chorleiter Pius Amberger kam dieser auf Wunsch des Jubilars mit auf das Bild.

Euer Polizeichor Nürnberg

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg,

unsere Aktivitäten zur Adventszeit sind beendet. Nun freuen sich alle Sänger auf Weihnachten. Und genau das wünschen wir auch Ihnen, unserem treuen Publikum. Genießen Sie mit Ihren Lieben die Spezialitäten am heiligen Abend - da schwört jeder auf etwas anderes - und gestalten Sie die Feiertage erholsam ganz nach Ihrem Gusto.

Wir vom Polizeichor Nürnberg wünschen Ihnen ein frohes und  friedliches Weihnachtsfest.

 

 

Alle Jahre wieder im Advent findet in der Elisabethkirche ein Gottesdienst für Beschäftigte der Polizei statt.  Der Gottesdienst wird gemeinsam gestaltet von der katholischen und der evangelischen Polizeiseelsorge aus Nürnberg.  Auch dieses Jahr  war der Polizeichor Nürnberg zur musikalischen Gestaltung aufgerufen. Gerne sind wir dem nachgekommen.

Im unmittelbaren Anschluß fuhren wir - umweltschonend - mit öffentlichen Verkehrsmitteln in das Pflegestift St. Benedikt. Dort hatten wir im Sommer einen früheren Polizeichorsänger besucht und ein paar Lieder zum Besten gegeben. Dabei hatten wir versprochen im Advent wieder zu kommen. Wir haben ein dreiviertel Stunde gesungen, zwischendurch trug unser 1. Vorsitzender Martin Zenk kleine Weihnachtsgeschichten vor.  Wie im Sommer auch hat der Chor von den Anwesenden begeisterten Applaus erhalten. Als Sänger hat es mich berührt zu sehen, wie die Weihnachtslieder auf das dankbare Publikum gewirkt haben.

Euer Polizeichor Nürnberg

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg

 

Jedes Jahr schließt der PCN Ende Juli sein halbes Chorjahr mit einem Sommerfest ab. Danach sind 6 Wochen Chorferien, angepasst an die Schulferien.

Die Sommerfeste waren immer ein großes und aufwendiges Ereignis in öffentlichen Biergärten mit Musik und einem bunten Programm, auch und speziell für Kinder. Lange Jahre vor Corona haben neben dem PCN die International Police Association und die christliche Polizeivereinigung daran mitgewirkt.

Während der Corona-Jahre sind die Sommerfeste ausgefallen und wurden erst in 2022 in einer Kleingartenanlage mit herrlich viel Platz, in Eigenregie und minimierter Form – quasi vorsichtig - wieder aufgenommen. Auch dieses Sommerfest war gelungen, wir haben seinerzeit darüber berichtet.

In genau dieser Kleingartenanlage wollten wir auch dieses Jahr wieder feiern. Allerdings, wie früher unter Einbindung des örtlichen Gastwirtes, also wieder in etwas größerem Rahmen mit Musik, Programm usw. Aber die Gastwirtschaft wird renoviert und die Arbeiten zogen und ziehen sich hin, sodass wir von unserer Absicht Abstand nehmen mussten.

Stattdessen trafen wir Sänger uns in einem Biergarten in der Südstadt und wurden zum Dank für unsere geleistete Arbeit während des Chorhalbjahres mit Getränken bewirtet.

Wir machen jetzt Ferien und wünschen allen Lesern einen schönen und erholsamen Urlaub. Kommt gesund wieder.

Mit Ende der Schulferien fangen wir wieder an.

 

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg,

 

ein Gründungsmitglied des PCN und aktiver Sänger für mehr als 45 Jahre lebt seit 2 Jahren in einem Seniorenheim. Schnell noch vor den Chorferien haben wir ihn dort besucht. Im Rollstuhl sitzend begrüsste er die Sangesfreunde mit vor Freude strahlendem Gesicht und wechselte mit jedem einige Sätze.

Die Leitung des Hauses hatte unser Kommen publik gemacht und den kleinen Konzertsaal für ca. 50 Heimbewohner hergerichtet. Dort haben wir dann unter der Leitung von Pius Amberger 9 Lieder für unseren Sangesfreund gesungen. Mit großer Freude sang er die vertrauten Texte mit und verblüffte damit die andere Senioren des Hauses, die auch unserem Vortrag lauschten. Dazwischen erzählte unser Vorsitzender Martin Zenk ein paar kleine Geschichten.

Mit diesem Auftritt haben wir also nicht nur unserem Sangesfreund - nach eigenem Bekunden wird er den Abend nicht so schnell vergessen - eine große Freude gemacht, sondern auch den anderen anwesenden Bewohnern des Heimes. Und uns Sängern wurde vom Heim abschließend "a Vesperla" gereicht. Das war überraschender Lohn über den  Applaus hinaus.

Im Advent kommen wir wieder.

Ihr/euer Polizeichor Nürnberg

 

 

Gastauftritt beim Treffen von Shanty Chören in Nürnberg.

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg,

in den letzten Jahren haben sich der Shanty Chor der Wasserschutzpolizei Nürnberg und der Polizeichor Nürnberg einander angenähert. So hat der Shanty Chor in einem Sommerfest des Polizeichores noch vor Corona sein Liedgut zum Besten gegeben und nun hat uns der Shanty Chor zu einem Treffen mit anderen Shanty Chören gleich mit eingeladen.

Am Sonntag den 02.07. trafen sich alle Chöre im Gesellschaftshaus Gartenstadt. Das Haus war voll besetzt. In einem bunten Programm trugen die verschiedenen Shanty-Chöre ihr maritimes Liedgut vor.

Dazwischen sang der Polizeichor Nürnberg in seiner Formation „die Gendarmen“

unter der bewährten Leitung von Pius Amberger diese Lieder:
- Ein bunter Strauß,
- Laßt doch der Jugend ihren Lauf,
- Auf der Schwäbsche Eisebahne,
- Kad si bila mala, mare.
. die Legende von den 12 Räubern (Solist Ralf Amberger)
- Mala moja.
- La Montanara (Solist Ralf Amberger)

Herzlicher Applaus war uns Lohn und Ansporn zugleich.