Springe zum Inhalt

Chorproben jeden Montag
Frauenchor                         17.15 bis 18.45 Uhr
Männerchor                        19.00 bis 20.30 Uhr
Vokalensemble                   20.30 bis 21.30 Uhr
Probelokal:
Katholische Pfarrei
Maria am Hauch
Herriedener Strasse 55
90449 Nürnberg

Soziales Wirken des Polizeichores Nürnberg e.V. 1973 seit Gründung am 04. Juni 1973 .

Singen im Chor macht uns Freude. Singen ist unser Hobby, das wir lieben. Wir proben gerne. Aber noch lieber treten wir natürlich mit unserem Gesang auf. Vor Publikum zu singen, ist stets der Höhepunkt unseres Sängerdaseins.

Daneben wollen wir aber auch mit unserem Gesang gutes bewirken, und das haben wir seit Bestehen unseres Chors mit Leidenschaft getan.

Unsere beiden Chöre, der Frauenchor und der Männerchor, stellen die Erlöse aus ihren Konzerten zum größten Teil für soziale und caritative Einrichtungen, Spendenaktionen und Sammlungen zur Verfügung.
Außerdem ermöglichen wir Menschen, die sich einen Konzertbesuch nicht oder nur schwer leisten können, freien Eintritt zu unseren Konzerten.

Durch nachfolgend aufgeführte Spendenaktionen und Konzerte konnten in den zurückliegenden 47 Jahren vielen Menschen geholfen werden und manche Notlage etwas Linderung erfahren.

„Wir helfen Kindern“

Diese Spenden- und Hilfsaktionen erbrachten bis heute den Betrag von 250.000,oo €.

Davon alleine 55.000,oo € für die Aktion des Bayerischen Rundfunks „STERNSTUNDEN – Wir helfen Kindern“!

Wir bedanken uns bei allen, die uns bei unseren Aktionen mit Rat und Tat unterstützten.

12.09.2004 Konzert im Bay. Innenministerium

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg,

Vom damaligen Innenminister Beckstein waren wir eingeladen im Innenhof des Ministeriums einen bunten Melodienreigen zum Besten zu geben. Gut eingesungen haben wir die 90 Minuten locker durchgesungen. Das schöne Wetter, der Auftrittsort und das interessierte Publikum haben dazu geführt, dass uns der Auftritt selbst so richtig gut gefallen hat.

Hier einige Impressionen

Euer Polizeichor Nürnberg

Die Chorproben und vor allem unsere Auftritte fehlen uns. Wir wünschen uns sehr, dass wir beides möglichst bald wieder aufnehmen können.
Es gibt aber im Moment sehr gute Gründe dafür, dass wir auf unser Hobby verzichten.
Hier ist ein Beitrag der Deutschen Stimmklinik, zum besseren Verständnis.

Es kommt schon wieder. Haben wir Geduld

Das war unser großes Ziel für das erste Halbjahr 2020: Ein Frühlingskonzert an besonderer Stelle, im Historischen Rathaussaal der Stadt Nürnberg.

Eigentlich war das Meiste schon vorbereitet. Ein Termin war festgelegt, der Historische Rathaussaal gemietet und unser Chorleiter Pius Amberger hatte das Progamm schon grob geplant.

Doch dann kam das Corona-Virus. Die durch die Corona-Pandemie in Kraft getretenen Maßnahmen haben spürbar gravierende Auswirkungen auf unser soziales und persönliches Umfeld. Sie werfen ihre Schatten auch auf die Arbeit und Planung unseres Polizeichors Nürnberg. So haben wir seit Beginn der notwendigen Maßnahmen unsere Chorproben ausgesetzt.

Jetzt mussten wir uns schweren Herzens dazu entschließen, das Frühlingskonzert 2020 abzusagen.

Niemand weiß, wann wir unsere Chorproben wieder aufnehmen können. Und niemand weiß, wann wir wieder eine Großveranstaltung durchführen dürfen.

Hoffentlich überstehen wir und natürlich auch Sie, liebe treue Besucher unserer Konzerte, unbeschadet die Bedrohung für unsere Gesundheit.

Wir bedanken uns bei der Stadt, die unsere Konzertabsage akzeptiert hat, ohne uns etwas in Rechnung zu stellen.

Und wir freuen uns auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen und ein Wiederhören mit Ihnen. Uns allen wünschen wir eine stabile Gesundheit.
Unser Geschäftsführer Michael Schnabel hat uns in einem internen Schreiben empfohlen:

Kopf hoch - auch wenn der Hals dreckig ist!

Dieser Empfehlung schließen wir uns gerne an.

Der Polizeichor bei den Rokokofestspielen in Ansbach

Aus der Fränkischen Landeszeitung vom 10. Juli 1997: ".....der Polizeichor zählt zu den Leistungschören im fränkischen Sängerbund. Und er macht dieser Einstufung mit klanglicher Homogenität, gepflegtem Piano und gestochen scharfer Textartikulation alle Ehre, ob Schuberts "Liebe", Mendelsohns "Sommerlied" oder volkstümlich das skurril-humorvolle "Auf der schwäbsche Eisebahne" bis zum subtil realisierten "La Montanara" - diese Ordnungshüter wirken auch ohne Uniform sehr überzeugend. Hans von Draminski.

"Bleibts gsund", euer Polizeichor Nürnberg

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg. Der Corona-Virus beeinträchtigt auch unser Auftritte/Chorproben. Damit wir hier present bleiben können, zeigen wir verstärkt herausragende Ereignisse früheren Datums.

Nachdem er einige Jahre zuvor schon das Ehrenzeichen des Bay. Ministerpräsidenten erhalten hatte, wurde unserem Vorsitzenden im Jahre 2002 das Bundesverdienstkreuz verliehen. Er erhielt es aus der Hand des damaligen Innenministers Beckstein. Wir vom Polizeichor haben die Verleihung mit feierlichem Liedgut begleitet. Die Bilder geben die Zeremonie in wesentlichen Teilen wieder.

Durch Draufklicken werden sie vergrößert.

Bis zum nächsten nostalgischen Rückblick, euer Polizeichor Nürnberg.

2005; Der Polizeichor in der „Aktion Sternstunden“ des BR

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg, wie angekündigt zeigen wir immer wieder mal ein Event aus der Vergangenheit - und wünschen dazu viel Vergnügen.

Jedes Jahr veranstaltet der Bayerische Rundfunk seine Sternstundengala "wir helfen Kindern" im 3 Programm und spielt mit dieser Benefizveranstaltung Millionenbeträge für Kinder in Not ein.

Ganz selten gelingt es einem Chor in dieser exklusiven Veranstaltung als gestaltendes Element mitzuwirken. In 2005 wurde dem Polizeichor Nürnberg diese Ehre zuteil.

Nach gründlichem Einsingen und Schminken standen wir schließlich auf der Bühne  und brachten unsere Weihnachtslieder zum Besten.

Dazu überreichte unser Vorsitzender Günter Schubert einen Scheck mit einer ansehnlichen Summe. Unser oberster Dienstherr -  Innenminister Beckstein - begleitete wohlwollend die Übergabe.

Und, wie immer wenn er auf uns traf, sang er stimmgewaltig mit. Dieser Auftritt war für uns alle ein facettenreiches Erlebnis, das wohl keiner der beteiligten Sänger je vergessen wird.

Nachtrag: In seiner Moderation kündigte  uns  Gerd Rubenbauer als "Beckstein-Boys" an. Das gefiel uns schon sehr und wir haben mal probehalber unser Logo geändert.

.....guckst Du.....

Na denn bis die Tage, euere "Beckstein-Boys"